Skip to content
Adventskalender: Täglich eine neue Überraschung entdeckenJetzt Türchen öffnen

Das Hotel Allgäuer Berghof macht die digitale Gästemappe zum unverzichtbaren Helfer

Das Familotel Allgäuer Berghof – Familienhotel durch und durch

Mitten in den Allgäuer Alpen auf 1200 Höhenmetern finden Familien ein Paradies zum Erholen und Entspannen. Das bereits in vierter Generation geführte Familien- und Ferienhotel Allgäuer Berghof, eines der initiativen Gründungsmitglieder der Familotels, blickt auf eine fast 100-jährige Tradition zurück. Mit zahlreichen Angeboten von SPA-Behandlungen bis zur Kinderbetreuung, Ausflügen und Kursen sowie einer durchdachten Ausstattung für Familien ist der Allgäuer Berghof sowohl im Sommer als auch im Winter das ideale Ferienhotel. In über 100 Zimmern, Appartements und Chalets, zahlreichen Spielmöglichkeiten drinnen und draußen, einem großzügigen Wellness- und Fitness-Areal, einem fantastischen Restaurant und sogar Pferden, finden die Gäste hier wirklich alles, was es für einen Rund-um-perfekten Urlaub mit der Familie braucht.

120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sorgen im Hotel dafür, dass es den Gästen an nichts mangelt, verwöhnen sie mit kulinarischen und traditionellen Köstlichkeiten und haben ihre Gäste und deren Bedürfnisse immer im Blick. Dabei werden die Mitarbeitenden im Hotel von der digitalen Gästemappe better.guest auf dem In-Room Tablet unterstützt. Allen voran im Bereich der Kommunikation, Reservierungen und Bestellungen. „Wir legen natürlich viel Wert auf die persönliche Kommunikation mit unseren Gästen. Aber die digitalen Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten der Gästemappe better.guest sind eine wertvolle Unterstützung für unsere Mitarbeiter.“, erklärt Quirin Badura, Assistent der Geschäftsführung im Allgäuer Berghof.

Die digitale Gästemappe im Allgäuer Berghof

Digitale Gästemappe im Design des Hotels Allgäuer Berghof
Die digitale Gästemappe better.guest auf dem In-Room Tablet begeistert die Gäste im Hotel Allgäuer Berghof als digitaler Helfer im Hotelzimmer.

Wie in jedem anderen Hotel auch, informiert die digitale Gästemappe auf dem In-Room Tablet die Gäste über das Hotel, die Serviceleistungen, die Umgebung und Ausflugsmöglichkeiten. Zudem ist das Tablet mit Chat, Push-Nachrichten, Quickfeedback und anderen Interaktionsmöglichkeiten ein neuer Kommunikationskanal für die Gäste und Mitarbeitenden. Von Anfang an sah jedoch Quirin Badura mehr Potenzial in der digitalen Gästemappe better.guest von Betterspace. Potenzial, das erst durch Schnittstellen zum hoteleigenen PMS-System von Protel, der Collaborations-Plattform von hotelkit, der Wellness-Software von TAC und nicht zuletzt zur Babyphone-App „Bibino“ sichtbar wird. „Vor allem die Integration der Babyphone-App und die verbesserte Schnittstelle zu hotelkit stiften einen wirklich großen Nutzen für unser Hotel.“, erklärt der Assistent der Geschäftsführung.

Durch all diese Anbindungen und Integrationen ist die digitale Gästemappe im Hotel zu einem unverzichtbaren Helfer geworden, der das Hotelpersonal von administrativem Aufwand befreit, Fehler bei der Datenübertragung vermeidet und bei der Arbeit im Hotel unterstützt. Bereits seit 1,5 Jahren ist die Gästemappe nun im Einsatz im Hotel Allgäuer Berghof und seitdem wurde kontinuierlich daran gearbeitet. „Die digitale Gästemappe von Betterspace geht weit über die Nutzung einer konventionellen Gästemappe hinaus aufgrund der vielfältigen Schnittstellen und Funktionen.“, so Quirin Badura.

Was Sie über Schnittstellen im Hotel wissen sollten

In diesem Merkblatt finden Sie alles Wichtige über Schnittstellen im Hotel kurz und knapp zusammengefasst.

Jetzt kostenlos downloaden

Integration vom TAC-Webshop & Verbindung zum Protel PMS-System

Durch die Schnittstelle zum Protel PMS-System begrüßt die Gästemappe auf dem In-Room Tablet die neu-anreisenden Gäste automatisch mit einer persönlichen Willkommensnachricht. „Das ist für den Gast natürlich sehr schön.“, so Badura. Auch die Produkte des TAC-Webshop sind in der digitalen Gästemappe angelegt. Dadurch buchen die Gäste direkt aus dem Hotelzimmer eine Massage oder Wellness-Anwendung. Das ist bequem für die Gäste und auch für die Mitarbeitenden im Hotel von Vorteil. Denn die Buchungen landen durch eine Schnittstelle direkt mit den Gastdaten in der Wellness-Software. Das erspart jede Menge Arbeit. Circa 15 Anwendungen werden pro Woche mit dem in die digitale Gästemappe integrierten Webshop gebucht.

Hotelzimmer im Hotel Allgäuer Berghof
In den 100 Zimmern, Appartements und Chalets, die perfekt an die Bedürfnisse der Gäste ausgerichtet sind, verbringen Familien die Beste Zeit des Jahres im Hotel Allgäuer Berghof

Schnittstelle zu hotelkit erleichtert die Arbeit im Hotel

Die API der digitalen Gästemappe better.guest zu hotelkit erleichtert die Arbeit im Hotel noch mehr. Durch die Verbindung der beiden Software-Lösungen landen die Gästeanfragen direkt beim richtigen Ansprechpartner. „Früher haben wir die Speisen- und Getränkebestellungen unserer Chalet-Genuss-Gäste mit Zettel und Stift aufgenommen. Jetzt läuft das alles digital über die Gästemappe. Das Beste daran ist, dass die Essensbestellung durch die Schnittstelle von Betterspace und Hotelkit direkt in der Küche landet und die Getränkebestellung im Restaurant. Das senkt den Aufwand, spart jede Menge Zeit und ist extrem nützlich.“, erklärt Herr Badura zufrieden.

Auch das Quickfeedback, eine Möglichkeit das Wohlbefinden der Gäste im Hotel zu überprüfen, wird durch die Verknüpfung von Gästemappe und hotelkit sofort an die entsprechenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weitergeleitet. Sogar die Hausmeister sind dadurch direkt mit den Gästen im Austausch. „Wenn mal ein Defekt im Zimmer auftritt, können die Gäste über den Chat der Gästemappe direkt mit den Hausmeistern sprechen. Dieser ist ebenfalls mit hotelkit gekoppelt und landet dann direkt beim richtigen Ansprechpartner. Dann können wir sofort eingreifen, sollte mal etwas nicht passen.“, so der Assistent der Geschäftsführung.

Digitale Gästemappe auf dem In-Room Tablet im Allgäuer Berghof
Die digitale Gästemappe better.guest auf dem In-Room Tablet ist nicht nicht nur Gästemappe, sondern auch Babyphone, unterstützt die Gäste bei Bestellungen und entlastet das Personal.

Die Gästemappe auf dem In-Room Tablet als Babyphone

Die neueste Errungenschaft ist die Integration der Bibino Babyphone-App. Dadurch wird die digitale Gästemappe auf dem Tablet zum Babyphone im Hotelzimmer. Seit Anfang Juli können die Gäste diese Funktion nutzen und machen dies auch sehr eifrig. Mit der Integration der Babyphone-App nutzen die Gäste das Tablet im Hotelzimmer als Basisstation, während sie die Services des Hotels in Anspruch nehmen. Das Smartphone der Eltern stellt dann das mobile Gegenstück dar, welches die Eltern sofort informiert, sollte das Kind aufwachen oder weinen.

„Wir haben jetzt in den knapp zwei Monaten 1600 Aufrufe der Babyphone-App verzeichnet. Damit liegt die Babyphone-Funktion unter den Top-6 der meist-genutzten Inhalte der digitalen Gästemappe. Diese Funktion ist gerade für uns als Familienhotel sehr hilfreich und hatte und hat natürlich einen extrem hohen Stellenwert. Die Gäste nutzen die Babyphone-Funktion der digitalen Gästemappe den ganzen Tag. Morgens weil das Baby gerade schläft, aber man eine Massage gebucht hat und abends, weil man in Ruhe in der Hotelbar ausspannen möchte. Die Babyphone-Lösung ist ein absoluter Gewinn für unser Hotel und natürlich die Eltern.“, erklärt Herr Badura.

Onlinekurs: Über die Cloud, APIs, Schnittstellen und den Tech-Stack

Lernen Sie in diesem Kurs alles Wichtige über Schnittstellen im Hotel und wie Sie eine nahtlose digitale Guest Journey erschaffen.

Jetzt kostenlos anmelden

Gemeinsam mit Betterspace wurde viel auf den Weg gebracht

„Digitalisierung oder die Schaffung digitaler Prozesse im Hotel ist immer dann sinnvoll, wenn dadurch eine spürbare Entlastung in der täglichen Arbeit stattfindet. Mittlerweile konnten wir das mit der digitalen Gästemappe erreichen. Sie unterstützt unsere Mitarbeiter und viele Prozesse konnten optimiert werden.“, so Badura. Die digitale Gästemappe ist im Hotel Allgäuer Berghof durch zahlreiche Schnittstellen zu einem wichtigen Instrument geworden. „Wir haben sehr viel mitentwickelt. Klar läuft da nicht alles von Anfang zu 100 Prozent perfekt, aber gemeinsam mit Betterspace haben wir viel auf den Weg gebracht und werden noch viel Potenzial erschließen.“, freut sich der Assistent der Geschäftsführung.

Spielende Kinder im Hotel Allgäuer Berhof

Wir sind schon gespannt auf die nächsten Ideen und Einsatzmöglichkeiten der digitalen Gästemappe im Allgäuer Berghof. Wenn Sie mehr über unsere digitale Gästemappe erfahren möchten, vereinbaren Sie ganz einfach einen unverbindlichen Beratungstermin. Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten, mit der digitalen Gästemappe den Hotelalltag zu vereinfachen.

    Ja, ich möchte mehr erfahren!

    Datenschutzerklärung.