Skip to content

Kreative Nutzung der digitalen Gästemappe: Kommunikation

Wenn mal nicht alles zu 100 Prozent klappt im Hotel

Eins ist klar, auch im Hotel kann nicht immer alles rundlaufen. Schließlich arbeiten auch hier nur Menschen und auch im Hotelgebäude passieren unvorhersehbare Dinge. Plötzlich steigt die Klimaanlage aus, oder die Stadtwerke stellen aufgrund einer Havarie das Wasser ab. Ein Mitarbeiter fällt krankheits-bedingt aus und schon steht in der Hauptsaison ein anderer Mitarbeiter für Stunden alleine am Empfang. Genauso vielfältig wie die Arbeit im Hotel, können auch die kleinen und größeren Probleme im Hotel ausfallen.

Kommunikation ist solchen Fällen bekanntlich alles. Dabei geht es nicht nur darum, was kommuniziert wird, sondern auch wie kommuniziert wird, nämlich schnell, unkompliziert und zielgerichtet. Die digitale Gästemappe unterstützt Hotels und Mitarbeiter hierbei. In unserem heutigen Blog dreht sich deshalb alles um das Thema, wie die digitale Gästemappe zum Beispiel auf dem In-Room Tablet dabei hilft, die kleinen und großen Hürden des Hotelalltags zu meistern. Wir haben ein paar sehr kreative Best-Practice Beispiele gefunden, wie Hotels den digitalen Helfer in solchen Situationen clever nutzen.

Digitale Gästemappe von betterspace im Hotel Amsee

Manchmal muss es einfach schnell gehen

Nichts-ahnend startete man im Hotel Amsee in den Tag. Dann kam plötzlich die Nachricht der Wasserwerke, dass man das Wasser des Hotels abstellen müsse. Jeder, der im Hotel arbeitet, weiß was das bedeutet. Gastbeschwerden sind eigentlich vorprogrammiert, das Housekeeping kann nicht wie gewohnt arbeiten. In der Küche stapelt sich plötzlich jede Menge Geschirr, Händewaschen im Bad ist unmöglich, kurz und knapp der komplette Betriebsablauf wird gestört und der Aufenthalt für die Gäste ebenso.

Die schnelle Information der Gäste über diesen Umstand, der zum Glück nicht lange anhielt, war oberste Priorität im Hotel Amsee. Die zügige Kommunikation zu den Gästen schafft Transparenz und Verständnis. Denn schließlich lag es ja nicht mal am Hotel selbst. So einen Fall kann niemand vorhersehen. Die Gäste des Hotels wurden mit Push-Nachrichten unverzüglich informiert. Die Nachricht erreichte die Gäste sofort im Hotelzimmer und alle wussten Bescheid. „Dadurch gab es keine Beschwerden. Das was natürlich eine super Sache.“, erklärt Annika Waß, die Hoteldirektorin des Hotels Amsee. Wie die digitale Gästemappe sonst noch im Hotel genutzt wird und welche Prozesse optimiert werden lesen Sie im Erfahrungsbericht vom Hotel Amsee.

Wenn mal nicht alles perfekt ist im Hotel

Manche Dinge wiederum sind nicht ungeplant, sondern einfach eine Gegebenheit des Gebäudes oder sogar bewusst getroffene Entscheidungen. Auch hier kann die digitale Gästemappe Unzufriedenheit bei den Gästen von vornherein vermeiden. Denn auch hier gilt, die offensive Kommunikation und das offensive thematisieren führt meist zu mehr Verständnis. Das Almhotel Grünsteinblick, hat deswegen einen ganz besonderen Inhalt in die digitale Gästemappe integriert „Authentizität vor Mainstream“.

Inhaber Almhotel Grünsteinblick

Allein der Name weckt das Interesse und macht Lust zum Weiterlesen. Die Gäste finden hier viele Hinweise, warum manche Sachen so sind wie sie eben sind. Das Hotel räumt von vornherein ein, dass eben vielleicht nicht für jeden auf den ersten Blick alles perfekt ist und erklärt gleichzeitig auf eine freundliche und charmante Art, warum genau das den Aufenthalt im Hotel nicht weniger perfekt machen kann. Ein kleiner Auszug zur Inspiration gefällig?

„Authentizität vor Mainstream“

Lieber authentisch als perfekt…

… bei uns im Almhotel Grünsteinblick werden Werte wie Ehrlichkeit und Unverfälschtheit nicht nur großgeschrieben, sondern tagtäglich gelebt. Darum möchten wir hier noch einmal die Gelegenheit nutzen, um über Dinge zu sprechen, die vielleicht nicht für jeden unserer Gäste zu 100 % perfekt sind. Denn alles, was wir möchten, ist dass Ihr Euch bestmöglich auf die Gegebenheiten in unserem Haus einstellen könnt, damit Ihr Euch zu 100 % wohlfühlt.

Das Almhotel Grünsteinblick hält euch fit, weil…

… wir keinen Fahrstuhl haben. Der Architekt vor langer Zeit hatte wohl einen Fetisch für Treppen? Wie dem auch sei, wir finden: Treppensteigen ist ohnehin gesünder und Ihr seht gleichzeitig mehr von unserem Hotel.

Unsere idyllische Lage geht mit wenig Straßenverkehr einher…

… das ist auch gut so und soll auch so bleiben! Weniger gut ist vielleicht, dass die Anfahrt steil und ungewohnt für viele unserer Gäste ist. Dafür genießt Ihr aber einen genialen Ausblick, den man im Tal nicht hat. […]

Entgegen so mancher mobilen Telefonerfahrung…

… ist der Grünsteinblick kein Funkloch. In unserem Hotel ist Mobilfunk-Empfang vorhanden. Grundsätzlich aber in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Dieser kann je nach Anbieter besser oder schlechter sein. Leider können wir am suboptimalen Ausbau im Bereich der „mobilen Telefonie“ auch nichts ändern, außer um Euer Verständnis zu bitten. Obwohl wir insgeheim ohnehin glauben, dass Ihr im Urlaub lieber nicht gestört werden möchtet, um die himmlische Ruhe im Almhotel Grünsteinblick vollauf genießen zu können. Dafür bieten wir ein gutes WLAN-Netz an, flächendeckend im ganzen Hotel versteht sich!

Die Parkplatzsituation am Almhotel Grünsteinblick…

… ist mittlerweile etwas beengt. Aber nicht, weil unsere Parkplätze kleiner oder weniger werden, sondern weil die Autos immer größer werden. Dennoch ist für alle Gäste ein kostenloser Parkplatz vorhanden.

Mit diesem Inhalt auf der digitalen Gästemappe wirkt man der ein oder anderen Gastbeschwerde von vornherein entgegen und vermeidet sie sogar. Wie die Gäste auf den digitalen Helfer im Hotelzimmer reagieren und welche weiteren Vorteile er mit sich bringt, lesen Sie im Blogbeitrag: „Almhotel Grünsteinblick: Pandemie, Personalmangel und Punkte für die Hotelklassifizierung“

Perfekt kommuniziert mit der digitalen Gästemappe

Wie die Beispiele zeigen, ist digitale Gästemappe better.guest für Hotels ein perfekter Helfer in der Not und wenn es darum geht, die Gäste mit Informationen zu versorgen. Den kreativen Ideen von Hotels sind bei der Nutzung der Gästemappe keine Grenzen gesetzt. Sie wollen mehr über den digitalen Helfer erfahren und wissen, wie auch Ihr Hotel von der digitalen Gästemappe profitiert und haben andere kreative Nutzungsbeispiele? Dann schreiben Sie uns gerne an oder stellen einfach direkt hier eine unverbindliche Beratungsanfrage. Wir sind für Sie da!

    Ja, ich möchte mehr erfahren!

    Datenschutzerklärung.
    Merkblatt & ChecklisteTouchpoints der digitalen Gästemappe im Vergleich