Skip to content

Wie Hotels sich jetzt für die Zeit nach der Corona-Krise wappnen

So bereiten sich Hotels richtig vor!

Hotels stecken aufgrund der aktuellen Situation in einer Warteschleife fest. Einige Hotels verfallen in eine Art Dornröschen-Schlaf, andere versuchen nichtsdestotrotz für ihre Gäste dazu sein und die Zeit der Corona-Krise möglichst sinnvoll zu überbrücken. In diesem Beitrag wollen wir jedoch nicht auf den momentanen Herausforderungen der Hoteliers herumreiten. Wir wollen nach vorn schauen über die Mauer der Corona-Krise, auf das, was danach kommt.


Kostenloser Digitalisierungs-Check für Ihr Hotel gefällig? Los geht's!


Enttäuscht haben Reisende ihre Hotelzimmer für den lang geplanten Urlaub storniert oder ihnen wurde von der aktuellen Situation ein Strich durch die Urlaubs-Träume macht. Wenn die Corona-Krise abebbt und die Welt langsam wieder zur Normalität zurückkehrt, kommt der nächste Sturm: Der Buchungssturm der Menschen, die ihren lang ersehnten Urlaub oder die verschobenen Veranstaltungen nachholen möchten. Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie Sie diesem Ansturm gut gewappnet entgegenblicken können.


+++ Alle wichtigen Informationen zur Wiedereröffnung der Hotellerie +++Hier klicken


Nachdenklicher Hotelier sitzt am Schreibtisch
Was können Hoteliers in Krisenzeiten unternehmen?

Tipps für Hotels nach der Krise

Wenn die Reiseverbote zurückgenommen werden, Ausgangssperren aufgehoben werden und „social distancing“ nicht mehr zum Alltag gehört, ist es endlich wieder Zeit zu verreisen. Sowohl aus privaten als auch beruflichen Gründen. Um nach der Krise erfolgreich zu sein und dem Ansturm gut gerüstet entgegenzublicken, kommen Hoteliers nicht drum herum, Prozesse im Hotel zu erleichtern und zu beschleunigen. Digitale Lösungen helfen Ihnen dabei komplexe Arbeitsabläufe im Hotel zu automatisieren und geben Ihnen obendrein einen besonderen Wettbewerbsvorteil. Jetzt ist also die beste Zeit, aktiv zu werden und mal im eigenen Hotel zu schauen, wo noch Potenzial zur Optimierung lauert.

    In diesem Beitrag haben wir praktische Tipps, wie Sie:

  • Kommunikation verbessern
  • Umsatz steigern
  • Personal entlasten
  • Prozesse vereinfachen
  • Digitale Infrastruktur ausbauen
  • Energiemanagement optimieren
Digitale Helfer für Hotels

Digitale Helfer retten den Hotelalltag

Im Minutentakt öffnet sich die Tür zum Hotel. Es ist Rush-Hour und nach und nach strömen die Gäste in die Lobby. An der Rezeption hat sich bereits eine Warteschlange gebildet. Einer Ihrer Rezeptionsmitarbeiter telefoniert noch, während der andere versucht schnellstmöglich den Check-In Ihrer Gäste abzuwickeln. Entlasten Sie Ihre Mitarbeiter schon beim Check-In und lassen Sie Ihre Gäste an einem Check-In Terminal einchecken, wenn die Rezeption gerade belegt ist oder gar nicht besetzt. Indem der gesamte Prozess, inklusive Meldeschein, digital durchgeführt wird, sparen Ihre Gäste wertvolle Zeit und Ihre Mitarbeiter werden entlastet.

Natürlich können Sie den Check-In auch ganz ohne Check-In Terminal aber dennoch digital anbieten. Bereits vor der Ankunft im Hotel erhalten Ihre Gäste die Möglichkeit den Meldeschein digital auszufüllen. Hierfür sucht der Gast seine Buchung, trägt seine persönlichen Daten ein, ergänzt bei Businessreisen die Geschäftsadresse und bestätigt seine Ankunft virtuell. Selbstverständlich gibt es mittlerweile auch genügend Möglichkeit den Check-In nur teilweise digitalisiert zu gestalten, indem der Meldeschein digital erzeugt wird. Ihre Gäste müssen dann vor Ort wie gewohnt an der Rezeption unterschreiben. So bleibt trotz Digitalisierung der Kontakt zum Gast gewahrt.

Pre-Stay Kommunikation zwischen Hotel und Gast

Polieren Sie außerdem Ihre Kommunikationsprozesse im Hotel auf. Bauen Sie schon vor der Anreise eine Verbindung zu Ihrem Gast auf. Welche Kommunikationswege Sie dafür nutzen, kommt ganz auf Ihre Zielgruppe an. Auf jeden Fall eignet sich die eigene Webseite, um aktuelle Informationen zu verbreiten. Ihr Hotelrestaurant hat neue Öffnungszeiten und der Wellness-Bereich ist noch immer geschlossen? Solche Informationen sollten Sie unbedingt aktualisieren. Auch auf Ihre Social Media Profile sollten Sie zurückgreifen. Hier erreichen Sie nicht nur Ihre Stammgäste, sondern Menschen, die nach Inspiration für den Urlaub suchen. Ein besonderes Angebot zieht Reisende geradewegs in Ihr Hotel.

Gast füllt mit App von Betterspace den Meldeschein digital aus und checkt ein
BYOD – Bleiben Sie mit Ihren Gästen in Kontakt

Setzen Sie auf digitale Kommunikation, um Ihre Gäste immer und überall zu erreichen. Mit der digitalen Gästemappe als App haben Sie rund um die Uhr eine direkte Verbindung zum Gast und versorgen Ihn mit wichtigen Informationen und interessanten Angeboten. Vertrauen zwischen Hotel und Gast ist besonders jetzt ein wichtiges Gut, das den erfolgreichen Start aus der Corona-Krise möglich macht.

Natürlich sollen Sie auf keinen Fall auf Ihr Personal verzichten! Persönliche Ansprechpartner im Hotel sind schließlich unersetzlich. Nutzen Sie die digitalen Angebote, um Ihre Mitarbeiter zu unterstützen und ganz neue Touchpoints zu Ihren Gästen zu kreieren. Wie wäre es, wenn Ihr Gast schon vor der Anreise wichtige Informationen zum Hotel oder der Parksituation an Ihrem Hotel bekommt? Oder bereits in der Bahn auf dem Weg zum Hotel den Meldeschein digital ausfüllt? Das erleichtert Ihrem Gast nicht nur die Reise, sondern bietet Ihnen die Möglichkeit eine Verbindung aufzubauen. Und dem Chaos mit dem Meldeschein können Sie so auch ganz bequem aus dem Weg gehen.

Gast checkt mithilfe des Check-In Terminal von Betterspace ein
Gast checkt ohne Wartezeit am Check-In Terminal ein

    Tipps für die richtige Kommunikation mit Gästen vor der Anreise:

  • Verschiedene Kommunikationswege nutzen
  • Inspiration bieten
  • Planung unterstützen
  • Vertrauen stärken
  • Vollständig informieren
  • Abläufe vereinfachen

Im Hotel stets mit dem Gast in Verbindung

Während des Aufenthaltes findet Ihr Gast die besten Ausflugsziele und spannendsten Geheimtipps auf der digitalen Gästemappe. Sie haben die perfekte Verbindung zu ihrem Gast, egal wo er sich aufhält. Rund um die Uhr steht ihm ein digitaler Concierge zur Seite, der den Hotelaufenthalt zu etwas Besonderem macht – und gleichzeitig das Personal entlastet. Die Antworten auf oft gestellte Fragen hat Ihr Gast mit der digitalen Gästemappe bereits in der Hand. Ihre Hotelmitarbeiter kümmern sich derweil um die besonderen Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Gäste.

Begrüßen Sie Ihren Gast digital mit einem In-Room Tablet im Hotelzimmer oder bringen Sie die Gästemappe auf den Hotelfernseher. Auf interaktiven Displays in der Lobby schaut sich Ihr Gast das Wellness-Angebot an oder ruft sich ein Taxi. Regen Sie mit den digitalen Alleskönnern zudem das Up- und Cross-Selling an. Über die digitale Gästemappe präsentieren Sie Ihr Angebot nicht nur attraktiv und auffällig. Wie einfach machen Sie es Ihren Gästen derzeit, eine Massage zu buchen oder ein Zimmer-Upgrade zu bekommen? Mit der digitalen Gästemappe bestellen Ihre Gäste eine Flasche Wein auf das Hotelzimmer oder reservieren ganz einfach einen Tisch im Restaurant per Klick. Warum kompliziert, wenn es doch so einfach sein kann?

Gast bucht im Hotelzimmer mit der digitalen Gästemappe better.guest auf dem In-Room Tablet den Roomservice im Hotel
Gast bestellt mit Hilfe des In-Room Tablets den Roomservice

    Dafür sollten Sie digitale Kommunikations-Tools nutzen:

  • Aktuelle Informationen bieten
  • Personalisierte Push-Nachrichten
  • Hotel-Angebote präsentieren
  • Verkäufe ankurbeln
  • Personalisiert kommunizieren
  • Unterhaltung bieten
  • Kommunikationswege verkürzen
  • Buchungen vereinfachen

Der Hygiene-Faktor im Hotel

Hände waschen und dabei Happy Birthday singen – das wird auch weiterhin beherzigt. Die Menschen wurden mit dem Ausbruch des Coronavirus dafür sensibilisiert. Hotelgäste erwarten jetzt vielleicht kein Desinfektionsmittel an jeder Ecke. Aber eine Fernbedienung, die noch Gebrauchsspuren von letzten Gast zeigt? Ein absolutes No-Go! Besonders das Telefon und die Fernbedienung sind wahre Bakterienschleudern im Hotelzimmer. Eine hygienische Alternative ist die digitale Gästemappe, die nicht nur geducktes, abgegriffenes Infomaterial ersetzt. Mit dem eleganten Tablet wird außerdem bequem telefoniert und der Fernseher gesteuert. Und das beste: Das Tablet ist schnell und leicht zu reinigen.

Gast nutzt digitale Gästemappe better.guest von Betterspace im Hotelzimmer auf dem In-Room Tablet
Die digitale Gästemappe als hygienische Alternative zu Zeitung, Fernbedienung und Telefon

So haben Sie das Energiemanagement intelligent unter Kontrolle

Nutzen Sie gleichzeitig das Sparpotenzial der digitaler Lösungen. Nachhaltiges Energiemanagement im Hotel unterstützt Sie beispielsweise dabei, Kosten wie von allein zu senken. Mit der automatischen Raumsteuerung regulieren Sie ganz ohne den Einsatz von Personal die Heizung und Klimaanalage im Hotel. Damit entlasten Sie nicht nur Ihre Mitarbeiter, sondern gleichzeitig den Geldbeutel. Die intelligente Raumsteuerung hält leerstehende Zimmer ganz automatisch auf einem effizienten Niveau. Übermäßiges Heizen oder Kühlen gehören damit der Vergangenheit an.

Intelligente Raumsteuerung better.erngy von Betterspace im Hotelzimmer
Mehr Energieeffizienz im Hotel dank digitaler Helfer

Hotel & Gast: Immer in Verbindung bleiben

Bleiben Sie auch nach der Abreise mit Ihrem Gast in Verbindung. Sie können ihn nicht nur dazu animieren eine Bewertung auf einem Online-Portal zu hinterlassen. Bieten Sie Ihrem Gast auch die Möglichkeit, direkt den nächsten Hotelaufenthalt zu buchen. Eine Push-Nachricht auf das eigene Smartphone oder eine E-Mail mit einem personalisierten Gutschein festigen die Kundenloyalität.

Ja, ich möchte mehr erfahren!

Kostenloser ROI-Rechner: So beeindruckend wirtschaftlich ist das neue Check-In Terminal!