fbpx Skip to content

Wie Digitalisierung & Smart Services jetzt Hotels in der Pre-Stay Phase unterstützen

So hilft Digitalisierung im Hotel in Zeiten von Corona

In der Zeit von Covid-19 wird Digitalisierung zum zentralen Wettbewerbsfaktor. Digitale Helfer unterstützen Hoteliers bei der Schaffung kontaktloser Touchpoints und damit bei der Sicherstellung der geforderten Hygienestandards und der Einhaltung der Abstandsregeln. Zusätzlich sorgen die smarten Devices und Softwarelösungen für optimierte Abläufe im Hotel und entlasten so das Personal. Außerdem kann die Kommunikation trotz physischer Distanz mit Hilfe von Chats oder Push-Nachrichten auf eine persönliche und individuelle Art stattfinden. Mit Smart Services und digitalen Helfern leisten Hoteliers letztendlich einen aktiven Beitrag zum Gesundheitsschutz und vermeiden Infektionen.

Hotellerie: Mehr Service, weniger physischer Kontakt

Aber nicht nur der physische Kontakt zwischen Gast und Mitarbeiter kann durch die Digitalisierung minimiert werden, sondern auch der Kontakt zwischen den Hotelmitarbeitern. So ermöglicht die Digitalisierung, dass trotz physischer Distanzierung der gewohnte und geschätzte Service für Ihren Gast keinen Abbruch erleidet. Die Hotellerie, welche von Serviceerbringung und Kontakt zum Gast lebt und damit klassisch dem High-Touch-Sektor zugeordnet wird, kann ohne eine Minderung der Servicequalität und Abriss des Kontakts zum Gast zu einer Low-Touch-Branche werden. Wenn die Gäste selbständig im Hotel einchecken oder per Fingerwisch kontaktfrei Essen auf das Hotelzimmer bestellen, kann die physische Distanz ohne Probleme gewahrt werden.

Diese Ansatzpunkte ergeben sich für den Einsatz digitaler Helfer im Hotel:

  • Digitaler Check-In/Check-Out
  • Digitaler Zimmerschlüssel oder Schlüsselkarten
  • Bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten
  • Bedarfsorientiertes Housekeeping
  • Digitale Bestellprozesse
  • Vernetzung der Mitarbeiter untereinander
  • Digitale Kommunikation

Smart Services während der gesamten Guest Journey

Während der gesamten Guest Journey erreichen Sie Ihre Hotelgäste mit digitalen Assistenten und bauen obendrein Ihre Kommunikation und das Serviceangebot aus. Digitalisierung unterstützt Hotels während der gesamten Guest Journey, die bereits vor der Ankunft beginnt und nach der Abreise nicht abbricht. Bis nach der Reise bleiben digitale Helfer die ideale Verbindung zwischen Hotel und Gast.

In unserer 3-teiligen Blogreihe wird entlang der Guest Journey näher erläutert, welche Bereiche von der Digitalisierung profitieren und welche digitalen Helfer Hoteliers und Hotelmitarbeiter bei der Erfüllung ihrer täglichen Aufgaben unter Covid-19-Bedingungen unterstützen. In diesem ersten Teil unserer Blogreihe dreht sich alles um die Pre-Stay Phase der Guest Journey.

Vor der Reise

  • Digitale Kommunikation
  • Pre-Check-In & Meldeschein

Digital kommunizieren und informieren

Schon vor der Reise unterstützen digitale Helfer sowohl Hotel als auch den Gast bei der Reiseplanung und Buchung des Hotels. Hier steht besonders der Bedarf nach Informationen im Vordergrund. In der heutigen Zeit, in der Corona unser Leben beeinflusst und verändert, sind die Menschen auf zuverlässige Informationen angewiesen. Besondere Hinweise zum Hotelaufenthalt, den Schutzmaßnahmen oder Änderungen beispielsweise beim Check-In oder Restaurantbesuch sollten Hotels nicht nur auf der Hotel-Webseite veröffentlichen. Hier bietet sich die persönliche Kontaktaufnahme per E-Mail an oder der Einsatz der Hotel-App. So gehen Hoteliers sicher, dass der Gast die wichtigsten Informationen immer aktuell bekommt und bauen eine Vertrauensbasis zwischen Hotel und Gast bereits vor der Ankunft – wahrscheinlich schon vor der Buchung – auf.

Mehr Schutz für Mitarbeiter und Gäste im Hotel

Weiß der Gast bereits vor der Ankunft, dass der Wellnessbereich geschlossen oder eine Reservierung im Hotelrestaurant notwendig ist, lassen Hoteliers mögliche Beschwerden aufgrund mangelnder Informationen direkt im Keim ersticken. Außerdem sehen auch die neuen Arbeistsschutzstandards nach SARS-CoV2 vor, dass die Gäste informiert werden müssen. Per App können Hoteliers ihre Gäste rund um die Uhr auf dem Laufenden halten. Sollte es zu einem erhöhten Personenaufkommen während des Check-Ins kommen, versenden sie eine Benachrichtigung direkt auf das Smartphone des Gastes. Hier wird er über spätere Check-In Zeiten informiert. Eine Ansammlung von zu vielen Menschen in der Hotellobby wird so ganz einfach verhindert.

Frau checkt mit smartphone digital im Hotel ein
Per digitalem Check-In checken Hotelgäste bequem mit dem Smartphone ein

Oder der Gast verringert selbständig den persönlichen Kontakt mit den Rezeptionsmitarbeitern und führt bereits vor Ankunft den Pre-Check-In durch. Per Smartphone oder Tablet füllt der Gast den Meldeschein aus, überprüft seine Gastdaten und bereitet den Check-In kontaktlos vor. Das beschleunigt nicht nur den Prozess vor Ort im Hotel, sondern minimiert gleichzeitig die unmittelbaren Kontaktpunkte mit Hotelmitarbeitern während der Gast weiterhin vollen Service genießt.

Digitale Helfer bei der Ankunft im Hotel

  • Digitaler Check-In
  • Digitaler Zimmerschlüssel
  • Kontaktloses Bezahlen

Der digitale Check-In und Meldeschein

Kommt der Gast im Hotel an, hat er vielleicht schon den kontaktfreien Pre-Check-In durchgeführt. Anstatt jetzt an die Rezeption zu gehen, wo sich womöglich schon eine Warteschlange bildet, kann der Gast auch komplett digital einchecken. Denn um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus so weit wie möglich zu reduzieren, ist es wichtig direkte Kontaktpunkte zu vermeiden. Das gilt sowohl für die Mitarbeiter, als auch andere Gäste im Hotel.

Die Lösung für kontaktlosen Check-In im Hotel: Das Check-In Terminal

Der digitale Check-In mit digitalem Meldeschein hilft dabei Abstandsregeln zu wahren und Wartezeiten an der Rezeption zu verringern. Gleichzeitig entlastet der digitale Check-In Prozess das Personal. Denn digital einzuchecken und den Meldeschein digital auszufüllen und zu verwahren bedeutet weniger Aufwand. Der Gast checkt also selbständig über sein Smartphone ein oder nutzt ein Check-In Terminal, das auch die Ausgabe von Schlüsselkarten übernimmt. Besonders die technikaffinen oder jungen Gästen sind begeistert und freuen sich über die eingesparte Zeit.

„Wir bereiten gerade alles für kontaktlose Prozesse vor. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang der digitale Check-In. Auch der Einsatz eines Check-In Terminals ist für uns denkbar.“
– Herr Tapken, Geschäftsführer Hotel & Restaurant Bürgerklause

Kontaktlose Prozesse im Hotel

Schlüsselkarten sind weitaus hygienischer als klassische Schlüssel. Denn die Zimmerkarten lassen sich einfacher und schneller desinfizieren. Noch hygienischer sind nur digitale Zimmerschlüssel, die der Hotelgast immer auf seinem Smartphone bei sich trägt. Beim Check-In bekommt der Gast den Schlüssel auf das Smartphone gesendet, das er zur Türöffnung nur an das digitale Schloss halten muss.

Ein weiterer Aspekt bei den Hygienebemühungen ist die kontaktlose beziehungsweise bargeldlose Zahlung. Bargeld war schon früher als Bakterienquelle bekannt. Die Übertragung und damit verbunden die Infektion mit Corona-Viren kann also durch bargeldloses Zahlen bereits minimiert werden. Mit der Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen, beispielsweise über Apple Pay oder Ähnliches, wird kein Kontakt mehr bei der Bezahlung notwendig sein.

Kontaktlos auschecken und bezahlen im Hotelzimmer via In-Room Tablet

Digitale Services im Hotel jetzt wichtiger denn je

Mithilfe digitaler Helfer bieten Hotels ihren Gästen besonderen Service – und zwar kontaktfrei. Bereits vor der Anreise hilft hier Digitalisierung eine Verbindung zwischen Gast und Hotel aufzubauen. Jetzt, in Zeiten von Corona, stoßen Hoteliers auf neue Herausforderungen, wenn es um die Kommunikation mit Hotelgästen geht. Die Forderung nach aktuellen Informationen zu Maßnahmen und Änderungen aufgrund der neuen Situation ist derzeit besonders groß. Aber nicht nur die Themen, auch die Art, wie kommuniziert wird, ändert sich. Kontaktlose Kommunikation und digitale Services treten immer weiter in den Vordergrund. So halten Hotels nicht nur die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften ein, sondern erreichen ihre Hotelgäste rund um die Uhr mit wichtigen Informationen.

In Teil zwei unserer Blogreihe erfahren Sie mehr über den Einsatz digitaler Helfer im Hotel während des Aufenthaltes im Hotel.

Betterspace unterstützt Hotels: Jetzt Check-In Light inkl. digitalem Meldeschein kostenfreiJetzt sichern und Ihren Gästen den kontaktlosen Check-In anbieten.